Makss Damage

da es in der letzten Woche ja immer wieder Diskussionen zum Makss Damage Auftritt in Berlin gab blogge ich nun ein Statement der Gruppe das man beim Anklicken ihrer Seite findet:

NEWS – 5.8.09: „Rassisten verhindern MaKss Damage Gig“
„Antideutsche Rassisten haben es anscheinend geschafft den Gig am 7.8. (Rap ist Klassenkampf) im „Festsaal Kreuzberg“ zu unterbinden.
Die Festsaalbetreiber haben unter dem Druck der imperialistischen Israelfanatiker den Schwanz eingezogen und bewiesen, dass sie nicht in der Lage sind eigenständig zu handeln bzw. zu denken.
Ein Armutszeugnis ohnegleichen…

Alle Genossen wissen, diese konterrevolutionäre, revisionistische Seuche muss
verschwinden, will die Linke irgendwann zu einer ernstzunehmenden
und handlungsfähigen politischen Macht in Deutschland werden.

Keinen Rassismus innerhalb der Linken!!!
Free Palestine!!!
Antideutsche bekämpfen – IMMER UND ÜBERALL!!!“

---makss damage---

… jetzt bleibt abzuwarten was die „Berliner – Atzen – Linke“ macht. Vielleicht findet sich ja ein passendes Ersatzobjekt.


9 Antworten auf “Makss Damage”


  1. 1 pingpong 05. August 2009 um 13:17 Uhr

    der rest scheint ja noch nicht abgesagt, also brauchen sie ja nicht mal wirklich ersatz.

  2. 2 tee 05. August 2009 um 13:22 Uhr

    omg, ist der weggetreten.

  3. 3 Barbe 05. August 2009 um 15:56 Uhr

    Bleibt lieber der Veranstaltung fern und gut ist. Dann braucht ihr euch auch nicht die Mühe machen, das in euren Blogs zu kritisieren.

  4. 4 MoritzMaier 06. August 2009 um 19:03 Uhr

    @Barbe: Ach, sagst du sowas auch bei Naziveranstaltungen? „Wenn es einem nicht gefällt,einfach nicht hingehen und gut ist…“

    Ich will den Makss-Spinner jetz nicht unbedingt mit Nazis gleichsetzen, aber deine Logik gibt mir schon zu denken…

  5. 5 Barbe 09. August 2009 um 21:04 Uhr

    Willst du Makss damage mit nazis gleichsetzen?

  6. 6 Administrator 09. August 2009 um 21:52 Uhr

    ich glaube moritz ging es um das problem eines politischen gegners.

  7. 7 Stalin, Freund, Genosse 05. September 2009 um 10:21 Uhr

    Tja, zum mindest können diese Atzen-Linke Musik machen, sich politisch engagieren und nicht als peinliches Anhängsel rumdumpern.

    Außerdem haben sie längere Schwänze

  8. 8 ich 12. April 2010 um 18:27 Uhr

    Makss Damage ist nicht viel besser als ein verkackter Nazi…Auch wenn ich nie eine Israelflagge schwenken würde und alles andre als antideutsch bin hat makss damage einfach menschenverachtende, faschistoide und sexistische texte! Und warum immer Free Palestina und sich über die Forderung eines freien Israels aufregen? Nehmt doch einfach mal beides in den Mund und verballert euch nicht immer in irgendeine ecke!
    BAH :(

  9. 9 VestiFali 21. April 2010 um 7:54 Uhr

    Ja, wenn Makss Damage die Hames so liebt, die liegen scher auf seiner „Linie“.
    Freies Palästina heißt auch, frei von Hamas, Amal und Fata…

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.